+++ 26.12. - 30.12.2018 - Zwischen den Jahren - Verbringen Sie drei entspannte Tage direkt am Meer und genießen Sie die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester ab 265 € p.P.. Telefon 038378-2320 oder E-Mail reservierung@strandhotel-heringsdorf.de +++

Lange Nacht der Bars

18 September 2015

Lange Nacht der Bars

Da denkt man, auf Usedom ist die Saison vorbei und abends werden die Bürgersteige hochgeklappt und dann das: Ende Oktober drehen die angesagtesten Bars in Heringsdorf nochmal auf und laden ein zur "Langen Nacht der Bars 2.0".

Der Bramble im Strandhotel

Am 23.10. laden Sie wieder ein: Safari Bar im Strandhotel Heringsdorf, Delbrück Bar im Steigenberger Hotel, Café & Bar Treibholz und die Strandlounge im Strandhotel Ostseeblick.

In einer der teilnehmenden Bars erwerben Sie die Laufkarte für 29 € und beginnen um 20 Uhr in einer Bar Ihrer Wahl. Dazwischen haben Sie jeweils einen kurzen Spaziergang an der frischen Oktober-Nachtluft zur nächsten Location. Überall erwartet Sie ein Cocktail sowie ein kleiner Imbiss. Dies ist eine Initiative der jeweiligen Restaurantleiter bzw. Barkeeper und findet diesjährig zum 2. Mal statt. 

Robert Oeler - Barkeeper im Strandhotel Heringsdorf - hat eine besondere Cocktail-Kreation gewählt: "Bramble", ein frisch-herber Cocktail mit Gin und Brombeeren. Der Bramble ist einer der beliebtesten Coctails Englands und hat es dort auf fast jede Cocktailkarte geschafft. Hauptbestandteil ist Gin, er wird gemixt mit Zitronensaft, Zucker und frischen Brombeeren. Im Augenblick scheint das Gin-Trinken "in" und Spezialisten achten genau auf die richtige Gin-Auswahl. Gin hat sich schon längst von dem biederen Image als Vorzugsdrink von Queen Mum befreit. Für unseren Bramble haben wir uns für den Gin "Whitley Neill" entschieden. Passend zu unserer Safari-Bar, orientiert sich dieser Gin an afrikanischen Zutaten wie dem Affenbrotbaum (Baobab) und der Kap-Stachelbeere (Physalis). Er wird in Großbritannien hergestellt und entspricht der EU-Verordnung des London Dry Gins. In diesem Gin ist die traditionelle Wacholder-Note etwas zurück genommen, die afrikanischen Zutaten und etwas beigemischter Koriander lässt beim Zusammenspiel der Aromen ein süßliches Aroma entstehen. Das passt widerum perfekt zu den frischen Brombeeren.

Whitley Neill spendet von dem Erlös jeder Flasche an Tree Aid, einer Organisation, die Menschen in Afrika eine Einkommensgrundlage mit dem Pflanzen von Baobab-Bäumen schaffen will.

Wir danken der Firma BORCO für die Unterstützung der langen Nacht der Bars.

 


Zurück