+++ 26.12. - 30.12.2018 - Zwischen den Jahren - Verbringen Sie drei entspannte Tage direkt am Meer und genießen Sie die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester ab 265 € p.P.. Telefon 038378-2320 oder E-Mail reservierung@strandhotel-heringsdorf.de +++

Frische Maibowle im Strandhotel Heringsdorf

15 Mai 2012

Frische Maibowle im Strandhotel Heringsdorf

Genießen Sie ein Glas Maibowle auf unserer Sonnenterasse. Unsere Maibowle wurde heute das erstemal frisch angesetzt, mit Waldmeister aus unseren heimischen Wäldern.

Frische Maibowle im Strandhotel Heringsdorf

Eine Maibowle auch Waldmeisterbowle, Maiwein oder Maitrank genannt, ist eine Bowle, die mit einem typischen, intensiven Aroma des Waldmeisters versetzt wird. Das Aroma wird von dem Inhaltsstoff Cumarin gewonnen und entwickelt sich besonders bei welkenden oder trockenen Blättern. Cumarin liegt im Waldmeister eigentlich als Cumarin-glykosid vor und erst beim Trocknen wird das aromatisch duftende Cumarin abgestoßen. Meist wird der Waldmeister vor der Blüte gesammelt, da der Cumaringehalt des Waldmeisters dann niedriger ist als später. Laut Dr. Manfred Kutzke vom Institut für Hygiene und Umwelt in Hamburg darf der für den Menschen verträgliche TDI-Wert (inhalierbare Menge) nicht überschritten werden, von daher wird empfohlen,  nicht mehr als drei bis fünf Gramm Waldmeister pro Liter Bowle zu verwenden, da das schwachgiftige Cumarin ansonsten zu Kopfschmerzen führen kann. Vor dem Ansetzen der Bowle werden die Pflanzen für 30 Minuten ins Tiefkühlfach gelegt oder so lange liegengelassen, bis sie leicht angewelkt sind. Zur Weiterverarbeitung werden die Blätter der zusammengebundenen Pflanzen in trockenen Weißwein gehängt. Die Stängelenden sollten nicht in den Wein eingetaucht werden, da sonst neben dem Aroma auch unerwünschte Bitterstoffe freigesetzt werden könnten. Nach einer halben Stunde wird der Waldmeister herausgenommen, damit die Bowle nicht bitter wird. Anschließend wird die Bowle mit Weiß- oder Roséwein und Sekt im Verhältnis von 2:1 aufgefüllt, nach Belieben gezuckert und bei Bedarf mit Eis gekühlt. Statt Sekt kann auch Mineralwasser benutzt werden. Die erste Endeckung des Maiweins erfolgte durch den Benediktinermönch Wandalbertus aus dem Kloster Prüm im Jahre 854. Der Maiwein wurde als medizinisches Getränk zur Stärkung von Herz und Leber im Kloster ausgeschenkt. Von der Maibowle gibt es zahlreiche Varianten um die Bowle herzustellen, die oft nach „alten Familienrezepten“ angesetzt werden. Von Mitte April bis in den Juni hinein blüht der Waldmeister am besten. Die Kräuter werden frisch im Wald gesammelt oder auf Wochenmärkten verkauft.



Zurück