+++ 26.12. - 30.12.2018 - Zwischen den Jahren - Verbringen Sie drei entspannte Tage direkt am Meer und genießen Sie die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester ab 265 € p.P.. Telefon 038378-2320 oder E-Mail reservierung@strandhotel-heringsdorf.de +++

Auf dem Weg zu mehr Perfektion

22 Dezember 2014

Auf dem Weg zu mehr Perfektion

Auf dem Weg zur Perfektion... was bedeutet das denn? Wir haben viele Stammgäste, die das familiäre Flair am Strandhotel so gern mögen. Bei 89 Zimmern freut es uns natürlich, dass wir immer noch sehr individuell agieren können. Und bei einem familiengeführten Hotel sind die "Dienstwege" einfach kürzer, Entscheidungen können unabhängig von irgendwelchen zuvor aufgestellten Budgets, situationsabhängig und zügig getroffen werden. Daher wirkt es auf unsere Gäste eben nicht so ferngesteuert, sondern persönlich.

Aber so schön wie kurze Entscheidungswege auch sind, etwas Struktur muss bei 89 Zimmern (also etwa 180 Gästen) und immerhin fast 60 Mitarbeitern sein. Um Herrn Dr. Molik ein paar Dinge abzunehmen, hat er sich entschieden, einen stellvertretenden Direktor einzustellen, der nah am Gast ist, sich gern mit den Details in einem Hotel beschäftigt und der natürlich - ohne das geht es nicht - auch ein Gespür für Zahlen und Rentabilität mitbringt. Sein Spezialgebiet ist die Gastronomie, also Restaurant und Küche, worum er sich anfangs besonders intensiv kümmern möchte.

Die Wahl fiel schwer und es gab zahlreiche Bewerber. Zum 15.12.2014 war es nun soweit: René Miksch trat seinen Dienst im Strandhotel Heringsdorf auf Usedom an. Herr Miksch, Jahrgang 1965, hat in seinem Berufsleben viel Erfahrung gesammelt, sein theoretischer Backround ist der Besuch der Hotelfachschule. Er war früher schon auf der Insel, hat in renommierten Hotels auf der Insel als Restaurantleiter gearbeitet und sich in die Insel verliebt. Dennoch ging er weg, war in Österreich und hat danach viele Jahre ein Businesshotel in der Nähe von Hamburg stellvertretend geleitet. Aber die Insel konnte er nie vergessen... 

Als es in "seinem" Hotel brannte und das Hotelleben zum Stillstand kam, nutzte er die Gelegenheit zum Absprung und ging zurück nach Usedom, um dort ein neues Wirkungsfeld zu finden - ein Glücksfall für uns. Er mietete sich "inkognito" ein und stellte bald fest, dass das Strandhotel ihm wohl gefallen könnte. Die Verhandlungen kamen schnell zum Abschluss und nun ist Herr Miksch schon bei der Arbeit...

Er wurde von allen Mitarbeitern wohlwollend aufgenommen und hat innerhalb einer Woche schon gute Kontakte in alle Abteilungen geknüpft. Bei der Mitarbeiter-Weihnachtsfeier würde er offiziell vorgestellt und kann nun schon die ersten Hauptsaison-Erfahrungen über Silvester machen, denn das Hotel ist komplett ausgebucht.

Liebe Gäste, Sie werden Herrn Miksch bei Ihrem nächsten Urlaub auf Usedom sicher kennen lernen. Bis dahin wünschen wir besinnliche Feiertage, einen guten Rutsch in das Neue Jahr und vor allem Gesundheit und Frieden.


Zurück